Blog of TriCoreTraining

Wie sieht meine Ernährung für einen Triathlon aus?

Photo by Wine Dharma on Unsplash

Photo by Wine Dharma on Unsplash

Die meisten Leute denken, dass man einen Ironman nicht finished, weil man zu wenig trainiert hat.

Aber ich sage dir, dass die falsche Ernährung dich schneller und härter stoppen kann, als du denkst.

Übe immer deine Nahrungseinnahme in deinem Training!

Iss einen Riegel vor dem Schwimmen.

Nach dem Schwimmen, trinke nur Wasser am Rad, aber nicht zu viel für die nächsten 20 Minuten. Dann beginne mit einem halben Riegel pro 20 Minuten. So kannst du 300-400 Kcal pro Stunde einnehmen. Es ist besser Riegel als Gels während des Radfahrens einzunehmen.

Salz und Magnesium

Gibt etwas natürliches Salz in dein Wasser (aber es darf nicht salzig schmecken), weil dann hast du zusätzliche Mineralien dabei (Magnesium etc).

Wenn du zum Laufen wechselst, dann ist es ev. besser von Riegel auf Gels zu wechseln. Das hat mich schon gekillt während es Laufens und eine Bowlingkugel ist in meinem Bauch herumgesprungen. Sei auch vorsichtig mit Gatorade kombiniert mit Gel. Vielleicht ist es besser Wasser zu trinken. Iss 200-300 Kcals pro Stunden – weniger als beim Radfahren. Es ist besser, deine Kcal vor dem Laufen aufzustocken.

Krämpfe

Wenn du zu Krämpfen tendierst, dann füge Magnesium zu deiner Ernährung hinzu. Trink nicht mehr als 1-1,2 Liter Wasser oder Sportgetränk pro Stunde.

Nicht zuletzt: Übe immer deine Nahrungs- / Trinksgewohnheiten während deines Trainings und nicht IM Rennen!

 

 



Schlagwörter: , , , ,

Seitenleiste